AKTUELL

FUSSREFLEX UND DAS IMMUNSYSTEM

In der Reflexzonentherapie nimmt das Immunsystem mit den dazugehörigen Organzonen

eine wichtige Rolle ein. Eine Fussreflexzonen-Massage entstaut und regt das Immunsystem

an. Selbstheilungskräfte werden unterstützt und gefördert. Neben der positiven Wirkung

auf den Körper, wird durch den ganzheitlichen Aspekt auch eine positive Wirkung auf die 

Psyche erzielt. Grundsätzlich entspannt und harmonisiert die Fussreflexzonen- Massage

sowohl Körper, wie auch Psyche.

Durch eben diese ganzheitliche Sichtweise, fokussiere ich meine Arbeit am Immunsystem

nicht nur auf das Lymphatische System mit Lymphgefässen, Milz und Thymus, sondern ziehe

unbedingt auch die Regulierung des Darmes und der Leber, sowie der Niere, mit ein. Dies, 

weil ein physiologischer und energetischer Zusammenhang zwischen den Aufgaben von

Darm, Leber und Niere besteht.

In meiner Arbeit am Fuss ertaste ich Stauungen, Hyper- oder Hypotoni (Spannungszustände

von Gewebe, Organzonen) und entlaste, tonisiere oder sediere die entsprechenden Zonen.

Dies wirkt sich allgemein positiv auf die Gesundheit aus und unterstützt die Selbstheilung

akuter, chronischer oder rezidivierender Geschehen.

Auch Menschen in der Rekonvaleszenz profitieren durch die erweiterte Arbeit am Immunsystem

Eine durchgemachte Infektion hat das Immunsystem stark gefordert und die Behandlung mit

einer Fussreflexzonen- Massage fördert den Genesungsprozess.

Die Fussreflexzonenmassage erzielt die beste Wirkung wenn sie regelmässig alle drei bis vier

Wochen durchgeführt wird. Dadurch werden Stauungen oder Störungen frühzeitig erkannt

und aufgelöst.